Chestenbergtunnel

Mellingen-Aarau; SBB

Standort
Mellingen, Aarau
Projektbeschrieb

Die Neu­bau­strecke Ruppers­wil-Grue­met, be­ste­hend aus dem ca. 7.8 km lan­gen Chesten­berg­tunnel sowie dem ca. 1.5 km lan­gen Ruppers­wiler­tunnel plus dem nach­fol­genden Tag­bau­tunnel zur Sicher­stel­lung des Wild­tier­korri­dors wurde zwi­schen den An­schlüssen Heiters­berg-Mellingen sowie Ruppers­wil im Rah­men des Vor­pro­jektes im De­tail aus­ge­arbei­tet. Im Be­reich Grue­met waren zahl­reiche Stras­sen­unter- und Über­füh­rungen (Brüc­ken mit Spann­weiten von 14 bis 42 m) zu pro­jek­tieren. Zen­trales Ele­ment war je­doch die Brüc­ke über die Reuss (190 m lang). Im Be­reich Ruppers­wil waren zahl­reiche Tag­bau­tun­nels als Über- und Unter­wer­fungen Gegen­stand des Pro­jektes. ACS be­arbei­tete die An­schluss­be­reic­he mit deren Über­wer­fungen und wei­teren Kunst­bau­ten.

Bauherrschaft
SBB Infrastruktur, Projekte Region Ost, Vulkanplatz 11, 8048 Zürich
Bearbeitete Bausumme
CHF 136.0 Mio.
Bearbeitungszeitraum
-
Beauftragte Leistungen
Phase 31
Weitere Beteiligte
in IG mit ILF und Schällibaum