Berufslehre

Berufseinstieg bei ACS Partner

Bei ACS Partner können Sie Ihre Interes­sen und Ihre Talente zum Beruf machen, denn wir bieten jedes Jahr Lehr­­­stellen für die Aus­­bildung zum Zeich­ner / zur Zeich­­nerin EFZ. Der Lehr­gang dauert vier Jahre.
Unsere Aus­­zu­­bil­d­enden arbeiten von Anfang in den Pro­­jekten mit und werden von unseren Betreuern auf ihrem Weg in den Beruf beglei­tet und ge­för­dert.
Neben span­­nenden Aufgaben ist uns ein men­sch­li­ches Arbeits­­umfeld sehr wichtig. Unsere Lehr­lings­­betreuer und Mit­­arbei­ter sind immer bereit weiter­­zu­­helfen. Und natür­lich dürfen auch der Spass und der Aus­­tausch im Lehrlings­­team nicht zu kurz kommen.

Wir suchen junge Talente, die

  • engagiert sind
  • gerne im Team arbeiten
  • mathe­matisch begabt sind und
  • sich für Bau­werke und ihre Um­welt inter­es­sie­ren

Berufsbild Zeichner EFZ

Zeichnerinnen und Zeichner EFZ Fach­­rich­tung In­ge­nieur­­bau zeichnen und kon­stru­ieren Pläne für Bau­­projekte. Sie halten sich dabei an Ent­würfe von Bau­inge­n­ieuren/-innen und ent­wickeln deren Ge­staltungs­vor­schläge weiter.
Aufgrund dieser Daten und beste­hender Pläne er­stel­len sie dann mit dem CAD-Programm tech­nische Zeich­­nungen und per­spektiv­i­sche Dar­stel­lungen.
Zeichner/-innen übernehmen aber auch fach­­techni­sche und plan­eri­sche Arbei­ten. Sie unter­stützen die Fach­­perso­nen der Bau­­planung auf allen Projekt­stufen. Bei der Er­arbeitung von Lösungen für Bau­vorhaben berück­sichtigen sie mathe­matische Berech­nungen und physik­alische Eigen­schaften von Bau­materialien und achten auf eine umwelt­gerechte Bauweise. Zudem über­nehmen sie admini­strative Aufgaben im Betrieb und führen Bau­kontrollen durch.
Wir bilden Zeichner/innen der Fach­richtung Ingenieur­bau aus. Diese befas­sen sich mit Trag­­konstruk­tionen von Hoch­­bauten (aus Stahl­beton, Stahl oder Holz) sowie der Planung von Tief­bauten (Infra­struk­tur für den Verkehr wie Brücken­­bau, Wasser­­bau, Umwelt­schutz sowie die Ver- und Entsor­gung).

Vorbildung

  • Abgeschlossene Volks­schule, in der Regel Sek­un­dar­ni­veau

Anforderungen

  • gutes räum­li­ches Vor­stell­ungs­ver­mögen
  • abstrakt-logisches Denken
  • geistige Flexibilität, Ver­ständ­nis für komplexe Zusammen­hänge
  • genaue und sorgfältige Arbeits­weise
  • Ausdauer und Konzen­trations­fähig­keit
  • Organisationstalent
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an mathematischen und natur­wissen­schaftli­chen Regeln und Zu­sammen­hängen
  • Interesse an Informatik

Weiterbildungsmöglichkeiten

Diverse Angebote von Berufs­ver­bänden, höheren Fach­schulen und Fach­hoch­schulen. Beispiele:

  • Höhere Fachprüfung (HPF) Dipl. Bau­leiter/-in Tief­bau
  • Höhere Fachschule (HF) Dipl. Techniker/-in HF mit Fach­rich­tung Bau­pla­nung
  • Fachhochschule (FH) Bachelor of Science FH in Bau­inge­nieur­wesen
  • Berufsprüfung (BP) Baupolier/-in Tiefbau