Portrait

Unabhängig

ACS-Partner AG ist ein privates, unab­hän­giges Bau­inge­nieur-Unter­nehmen mit Sitz in Zü­rich-Oerli­kon. Die Firma wurde 1954 gegrün­det und ist zu 100 % im Besitz der Ge­schäfts­lei­tung.

Tätigkeitsschwerpunkte

Unsere Tätigkeits­schwer­punkte sind Brücken­bau, Infra­struktur­bau, Hoch- und Indu­strie­bau sowie all­gemei­ner Tief­bau. Daneben verfügen wir über lang­jährige Erfah­rung in der Bau­werks­erhal­tung, Baud­ynamik und Exper­ten­tätig­keit.

Team

Mit unseren rund 40 Mit­arbeiter­innen und Mit­arbei­tern im Haupt­büro Zürich und in der Filiale Hombrech­tikon bear­beiten wir viel­fältige und anspruchs­volle Bau­projekte in Pro­jektie­rung und Aus­führung in der ganzen Schweiz. Wir ver­fügen über ein nach ISO 9001 zerti­fizier­tes Manage­ment­system.

Firmengeschichte

1954
Hans Altorfer und Aldo Cogliatti gründen ein Inge­nieur­büro als einfache Gesell­schaft
1958
Eintritt von Max Schellenberg in die Firma und Erwei­terung der ein­fachen Gesell­schaft zu Al­torfer, Cogli­atti, Schel­len­berg (ACS)
1972
Umwandlung zur Aktien­gesell­schaft «Al­torfer, Cogli­atti und Schel­len­berg AG»
1990
Namensänderung in ACS-Partner AG
1997 
2001
Erster Generationen­wechsel: Matteo Cogli­atti und Rudolf Vogt über­nehmen von den Firmen­gründern die Aktien
2012
Beginn des 2. Generationen­wechsels: Marc Huber wird Mit­glied der Geschäfts­leitung und Partner
2016
Rainer Hohermuth wird Mitglied der Geschäfts­leitung und Partner
2019
Martin Sutter wird Mitglied der Geschäfts­leitung und Partner

Inhaber und Geschäftsleitung

Matteo Cogliatti

Dipl. Bauing. ETH SIA

Dr. Rudolf Vogt

Dipl. Bauing. ETH SIA

Marc Huber

Dipl. Bauing. FH STV

Rainer Hohermuth

Dipl. Bauing. ETH SIA

Martin Sutter

Dipl. Bauing. ETH SIA

Leitbild

Im Spannungsfeld laufender Ent­wick­lun­gen und zunehmender Komple­xität und Res­sour­cen­knapp­heit wollen wir unsere Verant­wortung als kreative und lösungs­orien­tierte Inge­nieure wahr­nehmen. Wo immer möglich und nötig arbei­ten wir inter­diszi­plinär mit anderen Fach­leuten zusammen. Bei der Bear­beitung unserer Auf­träge ver­folgen wir einen ganz­heitli­chen Ansatz.

Unsere unternehmerische Unab­hängig­keit ist eine zentrale Voraus­setzung dafür, dass wir die Inte­ressen der Bau­herr­schaften und Auftrag­geber treu­händerisch wahr­nehmen können.

Qualität steht bei uns vor Wachs­tum. Auch als Tei­lhaber und Geschäfts­leiter wollen wir Projekte bear­beiten. Wir enga­gieren uns in Fach­verbänden, suchen den Aus­tausch mit den Hoch­schulen, mit Experten und befreundeten Firmen und verfolgen wachsam die Ent­wick­lungen in der Bau­welt. Die Ausbil­dung unserer Mitar­beiten­den und die Qualitäts­sicherung durch eine stufen­gerechte Betreuung hat für uns oberste Prio­rität.

Wir wollen nicht nur in der Pro­jektie­rung tätig sein, sondern auch auf den Bau­stellen. Wir sind überzeugt, dass die Erfah­rungen aus der Aus­führung mass­geblich zu einer effi­zienten Planung mit entspre­chender Kosten- und Termin­sicherheit bei­tragen.

Schwerpunkte unserer Tätig­keit bilden die Bereiche Brücken-, Infra­struktur- und Hoch­bau.

Qualität

Als Dienstleistungs­unternehmen möchten wir unsere Kunden und Auftrag­geber zufrieden stellen. Im Rahmen der geltenden Rechts- und Fach­normen und einer ganz­heitli­chen Nachhal­tigkeit möchten wir unsere Kunden in der Formu­lierung ihrer Bedürf­nisse unter­stützen und ihre Wünsche und Erwar­tungen erfolg­reich umsetzen.

Die Qualität unserer Arbeit soll sich durch eine sorg­fältige, fachlich fun­dierte Planung und Aus­führung aus­zeichnen, wodurch nach­haltige Bauten ent­stehen. Termin- und Kosten­sicherheit sowie offene Kommuni­kation sind die weiteren Eckp­feiler unserer Dienst­leistung.

Jeder Mitarbeitende soll Selbst­verant­wortung für seine eigene Arbeit über­nehmen.

Wir wollen aus Fehlern lernen und unsere Arbeit ständig weiter­entwi­ckeln und ver­bessern.