ML, FHK

Zürich, ETH

Standort
Zürich
Projektbeschrieb

Der Gebäude­komplex Maschinen­labor mit Fern­heiz­kraft­werk ist sanierungs­be­dürftig (Erd­bebe­nsicher­heit, As­best, bau­physika­lische Mängel). Mit der Ausser­betrieb­setzung der Heiz­kessel sowie der Neu­an­ordnung und Er­neue­rung der gebäude­techni­schen An­lagen werden ehe­malige Technik­flächen neu nutz­bar.

Das FHK wird komplett aus­ge­räumt. Es sind neue Ge­schosse für Labors vor­ge­sehen. Zudem wird das Ge­bäude auf­ge­stockt. In der Halle gibt es neue Galerie­ge­schosse.

Das ML-Nord wird mit einer zwei­ge­schos­sigen Auf­stockung er­wei­tert. Daneben gibt es noch wei­tere Um­bau­arbei­ten.

Bauherrschaft
ETH Zürich, Immobilien
Bearbeitete Bausumme
CHF 6.0 Mio.
Bearbeitungszeitraum
-
Fertigstellung
Beauftragte Leistungen
Phase 31
Weitere Beteiligte
pool Architekten