Giesshübelsteg, Zürich

1. Rang in Projektwettbewerb

Standort
Zürich
Projektbeschrieb

Das Projekt Giess­hübel­steg be­steht aus zwei Brücken und ist Teil­stück einer regional klas­sierten Velo- und einer kommunal klas­sierten Fuss­verbindung.

Der Giess­hübel­steg ist eine sehr schlanke Trog­brücke (1/25) aus Ort­beton, welche die Sihl ohne Zwischen­ab­stützungen über­spannt. Die Wider­lager sind auf Mikro­pfählen fundiert.

Die Brücke über die Manesse­­strasse ist als Platten­balken mit zwei Längs­trägern vorge­sehen. Die Brücke ist mono­lithisch mit den Wider­lagern und der an­grenzenden Brücke SZU verbunden. Während VBZ-Betriebs­pausen erfolgt die Montage und De­montage des oben­liegenden Lehr­gerüstes.

Bauherrschaft
Stadt Zürich, Tiefbauamt, Projektieren und Realisieren, Werdmühleplatz 3, 8001 Zürich
Bearbeitete Bausumme
CHF 1.4 Mio.
Bearbeitungszeitraum
-
Fertigstellung
Beauftragte Leistungen
Phasen 31-53
Weitere Beteiligte
Architekt: Stefan Kurath