Neue Aarebrücke Olten

1. Rang in Projektwettbewerb

Standort
Olten
Projektbeschrieb

Die extra­vagante Brücke mit einer Länge von ca. 100 m über­spannt die Aare stützen­frei. Um Bean­spruchungen und Ver­formungen zu mini­mieren, sind die seit­lichen Träger am linken Ufer der Aare zum Tunnel­portal mit vorge­spannten Beton­segeln abge­spannt. Dadurch wird das Portal­bau­werk zum tragenden Bestand­teil der Brücke. Als Gegen­gewicht für die Ab­spannung beim Portal werden ca. 40 m des Tag­bau­tunnels bean­sprucht. Ein Beton­shed vor der Tunnel­ein­fahrt über­dacht den Portal­bereich, sorgt für Lärm­schutz und ein stabiles Gleich­gewichts­system.

Der Trog­quer­schnitt garantiert zudem die Absturz­sicher­heit und bietet einen optimalen Lärm­schutz dank integralen Schall­schutz­elementen. Zur Unter­stützung der Fahr­bahn­platte sind vor­ge­spannte Quer­träger zwischen die Haupt­träger einge­hängt. Sie wirken mit einer Spann­weite von 13.60 m als einfache Balken.

Bauherrschaft
Amt für Verkehr & Tiefbauten, Rötihof Werkhofstrasse 65, 4509 Solothurn
Bearbeitete Bausumme
CHF 11.0 Mio.
Bearbeitungszeitraum
-
Fertigstellung
Beauftragte Leistungen
Phasen 31-53
Weitere Beteiligte
IG ACS / Bänziger; Architekt: E. Imhof;
Landschaftsarch.: David & von Arx