AZR, Brandhaus II

Zürich; Amt für Hochbauten

Standort
Opfikon
Projektbeschrieb

Der Roh­bau des neuen Brand­hauses II des Aus­bildungs­zentrums Roh­wiesen be­steht komplett aus einer Beton­konstruk­tion. Die Aussen­wände wurden zum Teil mit speziellen Fertig­element­wänden her­ge­stellt, deren Schalung wurde mit an­ge­brann­ten Bret­tern her­ge­stellt. Das Gebäude weist gesamt­haft sechs Geschosse auf: UG, EG und vier Ober­ge­schosse.

Auf­grund des schlecht trag­fähigen Bau­grundes (See­ab­lage­rungen) wurde das Ge­bäude auf 16 Orts­beton­ramm­pfählen fundiert. Um das Gebäude herum wurde ein Beton­vor­platz er­stellt, dieser wurde armiert aus­ge­führt.

Bauherrschaft
Stadt Zürich, Amt für Hochbauten
Bearbeitete Bausumme
CHF 1.3 Mio.
Bearbeitungszeitraum
-
Fertigstellung
Tätigkeitsbereich
Beauftragte Leistungen
Phasen 31-52: Baugrube, Fundation und Rohbau in Sichtbeton
Weitere Beteiligte
Staufer & Hasler Architekten, Frauenfeld